Bild       Bild       Bild       Bild       Bild
      Bild
   
  Konrad in Tiflis
  Nationalparks
 

Nationalparks:

Die Höhlenstadt in der Wüste

  • unzählige kleine und größere Höhlen
  • altes Kloster auf dem Fels
  • viele Echsen
  • mitten in der Halbwüste in der Nähe von Gori (in 30 min mit dem Bus von dort erreichbar)
  • Zeitraum: Tagesausflug

Das grüne Paradies im Osten

  • riesige Artenvielfalt im riesigen Naturschutzgebiet (größtenteils Urwald)
  • 2 Wasserfälle von bis zu 20m höhe
  • Unzählige Wanderrouten
  • Pferdetouren möglich
  • grenzt an Aserbaidschan (deshalb ist in manchen Bereichen ein Bergführerer notwendig)
  • Bergsee auf über 3000 m (3 Tages Tour)

Der Sumpf

  • Sumpfgebiet direkt am 11 km langen Badeort Kobuleti
  • Vielzahl an Tieren, wie Schildkröten, Greifvögeln, Schlangen und Schmetterlingen
  • Beobachtungsturm
  • Spezialschuhe mit denen man im Sumpf nicht einsinkt und welche die Vegitation Schützen
  • ca. 3 Stunden Führung durch den Sumpf (von einem der in Kobuleti zu findenden Ranger)

Die grüne Heilquelle

  • direkt am gleichnamigen Kurort Borjomi
  • Heimat des beliebten Borjomi-Mineralwassers, was ebenfalls sehr gesund sein soll
  • Quellwasser der Borjomi-Quelle soll heilende Wirkung haben
  • sehr grüner Nationalpark mit dichtem Laubwald
  • Zeitraum: 1-2 Tage
 

 

 
  Besucherzähler
 
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=